Die Wunschleine auf der LaGa Bad Iburg

Menschen schreiben ihre Gedanken und Wünsche auf und hängen sie an unsere Wunschleine – mit diesem Wunsch sind wir am letzten Samstag (19.5.) auf die LaGa nach Bad Iburg gefahren. Wir spannten eine rote Wäscheleine kreuz und quer über den Ausstellungsbereich der Landschaftsgärtner, die das zum Glück mit Gelassenheit hinnahmen. Dann luden wir die Besucher und Besucherinnen ein, einen Gedanken oder einen Wunsch zum Thema Verbundenheit aufzuschreiben und sich dafür einen Platz auf unserer Wunschleine zu suchen. Ehrlich gesagt waren wir überrascht, wie offen, ja zum Teil geradezu begeistert die Angesprochenen unserer Bitte nachkamen. Während den einen ganz spontan etwas einfiel, nahmen sich andere tatsächlich ein paar Minuten Zeit, um darüber nachzudenken. Manche Ehepaare oder Freunde versuchten, einen gemeinsamen Gedanken zu formulieren und kamen darüber ins Gespräch. Während einige BesucherInnen erst die schon aufgehängten Gedanken ansahen, war es anderen wichtig, einen ganz eigenen Gedanken zu fassen – ohne “abzuschauen”. Unsere Leine füllte sich immer mehr, was wir mit einer Zeitrafferkamera dokumentierten. Und je mehr sich die Leine füllte, desto mehr BesucherInnen blieben stehen und begannen neugierig, die Gedanken der anderen zu lesen. Die entspannte Atmosphäre der Landesgartenschau kam da sicher unserer Aktion entgegen.

Am Ende nahmen unsere Teilnehmerinnen 100 Gedanken von der Leine und lasen sie dabei vor. Mit dieser Sammlung als Grundlage haben wir eine weiter Aktion geplant…

No Comments

Post A Comment