Kapitel 2

Am 13.01.2018 bereite ich die Kunstschule für das erste Projekttreffen vor, begleitet von der Sorge, ohne Teilnehmer zu bleiben, begleitet von der Sorge, mich mit Teilnehmern durch einen zähen Prozess zu manövrieren. Aber es kommt anders….

Acht Jugendliche gestalten den groben Tagesplan zu einem dynamischen Programm, sind kreativ im Tun und noch kreativer im Denken. Heute geht es um die öffentliche Kunst, unsere sog. Making-Events. In einem Brainstorming-Prozess sammeln wir Ideen, je ausgefallener, um so besser. An dieser Stelle kritisieren wir nicht, halten nichts für unmöglich. Eine Idee jagt die nächste, Ideen inspirieren zu mehr Ideen. Ideen werden kombiniert, erweitert und ausgefeilt. Es fallen Worte wie Vereinsamung im Alter, Traurigkeit, schlechte Laune, Hetze, Wahrnehmung, Schönheitsideale, Abfalldrama und Konsumwahn.

Wir müssen uns fokussieren und wählen mit Klebchen die Top 4- Events. Mehr darüber gibt es in Kapitel 3. Auch der Presse, die heute die Kunstschule besuchte, um über das neue Programm und auch unser Partizipationsprojekt zu berichten, verraten wir noch nicht, worauf die Wedemärker in den nächsten Monaten gespannt sein dürfen.

No Comments

Post A Comment