Wie stellen wir uns Räume vor?

Gabriele hatte ein tolles Interview auf der Engagierten Bank. Sie betreut bei uns gleich zwei Projekte. Zum einen “Raum-Wunder”, hier geht es um den Innenraum, die Räume zu Hause, aber auch Räume der Gedanken und Gefühle. Was ist uns hier wichtig, wie wollen wir sie gestalten? Zum anderen geht es um die Räume in Cuxhaven, also den Lebensraum, den Außenraum. Wie wollen wir hier wohnen? Welche Bedürfnisse haben wir? Spannend ist besonders, dass wir bei den Teilnehmern unterschiedliche Altersstrukturen haben. Wie spiegelt sich das in den Vorstellungen wider? Nächste Woche gibt es ein Treffen, bei dem es dann sehr konkret wird. Man merkt, dass generationKUNST in Cuxhaven im Gespräch ist.

No Comments

Post A Comment