feelkleid-teilnehmerin Friederike

„…Und es täte mir in der Seele weh, den in einen Kleidersack zu tun…wo dann Polstermaterial draus gemacht wird – war mir jetzt, wo ich gesehen habe was man daraus noch machen kann, zu schade.“

Diesen Mantel wurde gekauft, weil für einen Tanzkurs eine passende Garderobe gebraucht wurde. Es war etwas Geld auf dem Konto, sodass sie es sich leisten konnte. Es war ein wertiger Ausgehmantel, in dem sie sich vernünftig gekleidet fühlte und der sowohl schick als auch elegant kombiniert werden konnte. Er sollte geändert werden aber die angefragte Schneiderin meinte, das wäre sehr schwierig. Seit 20 Jahren hat er jeden Umzug mitgemacht.

Fragebogen von Friederike:

Der Mantel wurde 1983/84 für ca. 800,-DM gekauft. Friederike hat ihn oft getragen und es fällt ihr ein bisschen schwer, sich davon zu trennen. Sie weiß nicht, wo der Mantel hergestellt wurde. Sie achtet beim Kauf auf Preis, Qualität, Farbe/Muster, Originalität, Funktion und Style/Design. Sie achtet immer auf die Pflegehinweise und repariert Kleidung oft, ändert manchmal.

Sie hat ca. 300-400 Kleidungsstücke und könnte auf 10 % verzichten.

No Comments

Post A Comment