feelkleid-teilnehmerin Else

Lederkleidung. Also davon distanziere ich mich. Das muss man heute nicht unbedingt mehr tragen. Und durch diesen Ledermantel könnte ich das ja als nachhaltig werten, wenn ich den noch wieder verwende. Damit der nicht ganz umsonst produziert wurde.“

Else hat kaum emotionale Bindung mehr zu dem Ledermantel. Früher hat sie ihn gern und viel getragen, bei Nordsee-Spaziergängen zum Beispiel. Er schütze sie bei Wind und Wetter. Früher hat sie mehr Leder getragen, aber der Mantel war vor 20 Jahren das letzte Teil aus Leder, abgesehen von Schuhen gibt es heute keinen Grund mehr, Leder zu tragen. Außerdem ist der Mantel so schwer und muss Platz machen für neue Sachen.

Fragebogen von Else:

Else weiß nicht mehr genau, wann sie den Ledermantel gekauft hat und wie viel er gekostet hat. Sie weiß nicht, wo er produziert wurde. Sie hat den Mantel sehr oft getragen. Es fällt ihr ein bisschen schwer, sich davon zu trennen. Beim Einkauf achtet sie auf Preis, Qualität und Nachhaltigkeit. Die Pflegehinweise beachtet Else immer. Sie repariert ihre Kleidung regelmäßig und ändert manchmal.

No Comments

Post A Comment