FEELKLEID-TEILNEHMERIN Barbara

Immer wenn ich die Hose sehe, denke ich an JENSEITS VON AFRIKA…Sie war ein emotionaler Reisebegleiter.“

Die Lederhose erschien Barbara ideal als Reisebegleiter für ihre Ostafrika-Reisen, wo sie aufgrund privater Kontakte einmal im Jahr für mehrere Wochen hinfuhr. Schließlich erwies sie sich doch als unpraktisch: morgens zu kühl, mittags zu warm und abends war eine Jogginghose bequemer. Ein Fehlkauf war es dennoch nicht, auch wenn sie die Hose zu Hause eher selten getragen hatte und nun passt sie leider nicht mehr.

Fragebogen von Barbara:

Die Hose ist 18 Jahre alt und hat 100,- € gekostet. Barbara hat die Hose fast gar nicht getragen. Sie weiß nicht, wo die Hose hergestellt wurde. Es fällt ihr nicht schwer, sich davon zu trennen. Beim Einkauf achtet sie auf Preis, Qualität und Farbe/Muster und beachtet die Pflegehinweise immer. Reparieren tut sie Kleidung immer.

Sie hat ca. 450 Kleidungsstücke im Schrank („zu viel“) und könnte auf 20 % davon verzichten.

No Comments

Post A Comment