FEELKLEID-TEILNEHMERIN Gesche

Viele Leute haben dann auch gefragt ‘Woher hast du das?‘ und dann habe Ich gesagt, dass ich das selbst gemacht habe und da waren sie sehr überrascht.“

Gesche wollte ein neues Kleidungsstück, hatte jedoch nicht viel Geld. Daraufhin ist sie im Internet auf die Suche nach Anregungen gegangen, Kleidung umzuändern. Sie ist dann auf die Methode gestoßen, Löcher oder Streifen einzuschneiden. So ist das neue Kleidungsstück entstanden. Sie hat es auch nach der Veränderung noch oft und gerne getragen. Das letzte Mal hatte sie das Kleidungsstück vor ca. 6 Monaten an. Das Shirt ist ca. 3 Jahre alt. Sie hat daraufhin noch zwei weitere Kleidungsstücke verändert und getragen. 

Fragebogen:

Das T-Shirt ist ca. 3 Jahre alt. Es wurde in diesem Zustand nicht gekauft, wie teuer es war, weiß Gesche nicht mehr. Sie hat es ab und zu getragen. Es fällt ihr ein bisschen schwer, sich davon zu trennen. Beim Einkauf achtet sie auf Preis, Qualität, Farbe/Muster, Style/Design. Pflegehinweise beachtet sie meistens. Wo das T-Shirt hergestellt wurde, weiß Gesche nicht. Sie ändert Kleidung nie, repariert sie manchmal.

Sie hat ca. 80 Kleidungsstücke im Schrank und könnte auf 40 % davon verzichten.

No Comments

Post A Comment