FEELKLEID-TEILNEHMERin Renée

Man kann das bestimmt gut für was anderes verwenden. Aber bei sowas fehlt mir immer so ein bisschen die Kreativität.“

Den Rock hat Renée 2015 in Australien gekauft. Es war ein Frustkauf, günstig. Die Farbe fand sie toll, aber er war damals schon zu groß. Inzwischen ist er viel zu groß, da sie noch abgenommen hat. Der Rock kann nicht enger gemacht werden und für andere Ideen ihn umzuarbeiten ist sie zu unkreativ. Er hat zuletzt auf dem Ausrangierstapel zum Verkaufen oder Spenden gelegen.

Fragebogen Renée:

Renée hat den Rock im März 2015 gekauft, wie teuer er war, weiß sie nicht mehr. Sie hat ihn selten getragen. Es fällt ihr ein bisschen schwer, sich davon zu trennen. Renée weiß, nicht wo der Rock hergestellt wurde. Beim Einkauf achtet sie auf Preis, Qualität, Originalität, Style/Design und „wenn möglich“ Fair Trade. Pflegehinweise beachtet sie immer. Sie repariert oft Kleidung und ändert sie manchmal.

Sie hat ca. 250 Kleidungsstücke im Schrank und könnte auf 35 % davon verzichten.

No Comments

Post A Comment