FEELKLEID-TEILNEHMERin Stefanie

„…Vor ein-zwei Jahren haben ich das ungefähr gekauft und da war das gerade so etwas was gerade total in war und ich glaube dass mir das dann schon wieder zu sehr ein Trend war. Deswegen zieh ich das auch ich mehr so gern an.“

 Kleid oder langes Hemd? Über die Definition ist Stefanie sich nicht ganz im Klaren. Da das unkomplizierte Basic-Teil in Jeansoptik ihrem eigenen Kleidungsstil entspricht, hat sie es gekauft. Sie hatte vor, es mit Leggins zu tragen, aber es passte nicht so richtig. Sie empfindet es als zu eng, zu kurz. Sie fühlt sich unwohl darin. Das Hemd trug sie nur einmal bei einer Tagung, dann nicht wieder. Wenn das Projekt nicht wäre, würde sie es weiterhin aufheben und hoffen, dass irgendwann mal besser passt, wenn sie etwas schlanker werden würde.

Fragebogen Stefanie:

Das Jeanshemd wurde vor ungefähr zwei Jahren gekauft. Wie teuer es war, weiß Stefanie nicht mehr. Sie weiß, woraus das Hemd besteht, wo es hergestellt wurde, weiß sie nicht. Sie hat es selten getragen. Es fällt ihr nicht schwer, sich davon zu trennen. Beim Einkauf achtet sie auf Qualität, Farbe/Muster, Style/Design und Nachhaltigkeit. Die Pflegehinweise beachtet Stefanie meistens. Reparieren tut sie ihre Kleidung immer und ändert auch oft.

Sie hat ca. 150 Kleidungsstücke im Schrank und könnte auf 5 % davon verzichten

No Comments

Post A Comment