pauline 2.0 – FINISSAGE

View Calendar


Ganz herzlich möchte ich zu der Abschlussveranstaltung 
meines einjährigen Masterprojektes "pauline - Galerie 12" einladen.

Im Rahmen der generationKUNST Förderung des Landesverbandes 
der Kunstschulen Niedersachsen bekam ich als Masterstudierende 
der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg 
die Möglichkeit in Kooperation mit der Kunstschule PAULA 
einen externen, interaktiven Galerieraum 
zunächst in einer Berufsbildenden Schule 
und später im Citylab Bremen zu installieren.

Entstanden ist ein gesellschafts-politisches Projekt 
im Schulischen und öffentlichen Raum, 
in welchem scheinbar private Fragen 
zu Fragen an uns 
als soziale Wesen 
in sozialen Räumen 
geworden sind 
und verhandelt wurden.

Die Kunst als aktives Medium der (Ver-) Handlung,
als demokratisches, selbstermächtigendes Konzept 
in gesellschaftlichen Räumen ist niemals Vehikel 
noch dekoratives Mittel zum Zweck.

Die Kunst selbst ist Sichtbarwerdung, Verhandlung 
und Veränderung von Wahrnehmungs- und Handlungsprozessen.

Kunst ist politisch.